VUCA-Welt: Was klingt wie ein DisneyFilm beschreibt die Herausforderungen vor der wir in der Welt stehen: (volatil- uncertain- complex – ambigue)
Wie wollen wir unsere Schritte planen, Ziele definieren und erreichen, wenn alles im schnellen Wandel ist, unsicher, komplex, wechselhaft und zum Teil widersprüchlich?
Prozesse und Unternehmen zu steuern mit Strategien des letzten Jahrhunderts, das passt nicht mehr für die Zeit und schon gar nicht für die Zukunft.
Forschungen wie Theory U von Otto Scharmer oder Effecutation von Saras Sarasvathy sind nur zwei Ansätze, die sich damit praxisnah auseinandersetzen.
Praxisnah und realitätkonform finde ich die Idee des „von dem ausgehen, was da ist“, die Idee des „leistbaren Verlustes“, die Idee „schnell Mitstreiter zu suchen“, „Fehler“ als notwendige Rückmeldungen im Prozess zu sehen und dem sogenannten „Scheitern“ mit Offenheit, Akzeptanz und einer bodenständigen Portion Spielfreude zu begegnen. Innere Stabilität, eigene Integrität und Authentizität werden wichtige Ressourcen in Zeiten, in denen äußere Gewissheit und stabile Rahmenbedingungen seltener werden.
Neue Methoden sind da. Probieren Sie sich aus. Machen Sie sich mobil und frisch für die Zukunft. Gestalten Sie mit und lassen Sie uns drüber reden.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein und bekommen Sie aktuelle Infos.

Sie haben sich erfolgreich angemeldet